Unternehmen

Vater-BoeschBösch Feinmechanik und Medizintechnik wurde im Jahre 1982 von Wilhelm Bösch gegründet und wird auch von ihm bis heute begleitet.

Die Firma Bösch entwickelte und produzierte den ersten deutschen Sauerstoffkonzentrator. Ein zusätzlicher Schwerpunkt ist die kundenspezifische Fertigung von feinmechanischen Dreh- und Frästeilen. In der stetigen Unternehmensentwicklung wurde die Fertigung um die Produktion von Dentalgeräten, Inhalationsgeräten, verschieden medizinischen Baugruppen sowie deren Teilfertigung erweitert.

reinraum8In den zwei Fertigungsstandorten beschäftigt das Unternehmen derzeit 17 qualifizierte Mitarbeiter. 1995 wurde das Einzelunternehmen Bösch in eine GmbH umgewandelt und Nachfolger Christian Bösch als  Geschäftsführer benannt.

Den hohen Qualitätsanforderungen seiner Kunden wurde 1998 mit der Zertifizierung nach DIN ISO 9001 mit einem Qualitätsmanagement Rechnung getragen, welches nach der Medizinproduktrichtlinie EN ISO 13485 ausgelegt ist.

Um dem Unternehmen weiterhin eine innovative Entwicklung zu ermöglichen wurde 2006 ein Reinraum installiert, in dem die medizinischen Produkte händisch montiert werden.

Das Unternehmen Bösch steht heute für die ganzheitliche Betrachtung von Produktqualität, Personalqualifikation und individueller, innovativer Produktentwicklung.

Die wichtigsten Voraussetzungen hierfür sind:

  • Kundenorientierung
  • Service
  • Hoher eigener Qualitätsanspruch
  • Kurze Reaktionszeiten
  • Technisches Know-how
  • Ehrlicher und vertrauensvoller Umgang mit Lieferanten
  • Umweltmanagement

 

Zertifikate